Zwei Zeugen, Teil 1 (Wirtschaftskriminalität, organisierte Kriminalität in Hessen, eine Kleinstadt bei Kassel)

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am So., 15.09.2019 - 04:07
Author

Andreas Klamm Sabaot, Radio TV IBS Liberty

Telephone

06214909650117

Ute P. (60), ihr Ehemann Lothar P. und ihr Sohn Tobias P (36), machten im Jahr 2009 bei einem Staatsanwalt T. in Kassel in Hessen eine dreistündige Zeugenaussagen in Bezug zu schweren Straftaten zu einem bundesweit, bekannten Wirtschafts-Kriminellen. Der 36jährige Sohn Tobias P. macht in Wiesbaden eine Zeugen-Aussage. Nach der dreistündigen Zeugen-Aussagen brach das Leben der Zeugen und Familie kompett zusammen. Auf Sohn Tobias P. (36). wurde eine Waffe gerichtet. Wenig später kam es zu einem Ergebnis angeblicher "Personenschützer", bewaffnet mit Maschinen-Pistolen in Hessen, die jedoch nicht für die Polizei sondern für kriminelle Kreise gearbeitet haben. Im Jahr 2010 ist der Ehemann Lothar P. von Ute P. in Hessen in einer Kleinstadt, 20 Kilometer von Kassel entfernt, spurlos verschwunden. Auf die Familie und Zeugen wurden mehrere Mordanschläge verübt. Der Staatsanwalt beginn laut öffentlicher Informationen und Zeugenaussagen der Zeugen Ute P. und Tobias P. bei Radio TV IBS Liberty, ISMOT International Social And Medical Outreach Team, IFN International Family Network d734, Verrat an den Zeugen und hat die Zeugen an den Wirtschafts-Kriminellen verraten. Die Familie wird seit der Zeugen-Aussage beim Staatsanwalt verfolgt, bedroht. Die Bedrohungslage dauert an. Neben dem Einsatz von Schuss-Waffen, erfolgte ein Giftanschlag auf die Familie und auf die Hunde der Familie. Einer der Kleinhunde starb unter stärksten Qualen sechs Tage lang und ist nach dem Tod spurlos verschwunden. Ute P. (60) und Tobias P. (36) bitten ausdrücklich die Botschaft der U.S.A. Vereinigte Staaten von Amerika und die Botschaft des Staates Israel zu verständigen, Die bedrohten Zeugen wollen Deutschland verlassen und ein neues Leben in den U.S.A. oder in Israel beginnen. Den Zeugen Ute P. ihrem Ehemann und Sohn Tobias P. wurde zugesichert von der Inneren Sicherheit in ein Zeugenschutz-Programm aufgenommen zu werden. Doch plötzlich sind die Personenschützer, die die Familie in Hessen schützen sollten verschwunden, das meint sie wurden abgezogen. Ein Sicherheits-Mitarbeiter und Personenschützer teilte unter Tränen mit, dass die Daten und Beweise aus dem Computer der Inneren Sicherheit gelöscht wurden. Aus welchen Gründen das zugesicherte Zeugenschutz-Programm nicht durchgeführt wurde und stattdessen die Familie in die Obdachlosigkeit getrieben wurde, ist nicht näher bekannt. Bekannt ist jedoch dass der Staatsanwalt der die Aussagen der Zeugen von schwerer Wirtschaftskriminalität, den Zeugen "einen schönen Aufenthalt im Obdachlosenheim wünschte." und die Zeugen versuchte zu nötigen, nicht als Zeugen auszusagen. Ute P. und Tobias P. haben ISMOT International Social And Medical Outreach Team, Radio TV IBS Liberty und Journalist, Gesundheits- und Krankenpfleger, Rettungssanitäter und Buch-Autor, Andreas Klamm Sabaot, bekannt auch als Andreas Klamm um Hilfe gebeten. Sie hoffen darauf, in die U.S.A. oder nach Israel reisen zu dürfen und ein neues Leben in Würde und unter Wahrung und Einhaltung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, leben zu dürfen. Tel. 0621 4909 650 117